Schellingiana

Quellen und Abhandlungen zur Philosophie F. W. J. Schellings. Im Auftrag der Internationalen Schelling-Gesellschaft herausgegeben von Walter E. Ehrhardt und Jochem Hennigfeld. 1989 ff. Br. 23 Bände.

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling: Einleitung in die Philosophie. Hrsg. von Walter E. Ehrhardt. Schellingiana 1. 1989.

Walter E. Ehrhardt: Schelling Leonbergensis und Maximilian II. von Bayern. Lehrstunden der Philosophie. Schellingiana 2. 1989.

Hans Michael Baumgartner † / Wilhelm G. Jacobs (Hrsg.): Philosophie der Subjektivität? Zur Bestimmung des neuzeitlichen Philosophierens. Akten des 1. Kongresses der Internationalen Schelling-Gesellschaft 1989. Schellingiana 3.1. 1993.

Hans Michael Baumgartner † / Wilhelm G. Jacobs (Hrsg.): Philosophie der Subjektivität? Zur Bestimmung des neuzeitlichen Philosophierens. Akten des 1. Kongresses der Internationalen Schelling-Gesellschaft 1989. Schellingiana 3.2. 1993.

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling: Timaeus (1794). Hrsg. von Hartmut Buchner. Schellingiana 4. 1994.

Hans Michael Baumgartner † / Wilhelm G. Jacobs (Hrsg.): Schellings Weg zur Freiheitsschrift. Legende und Wirklichkeit. Akten der Fachtagung der Internationalen Schelling-Gesellschaft 1992. Schellingiana 5. 1996.

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling: Philosophie der Mythologie. Nachschrift der letzten Münchener Vorlesungen 1841. Hrsg. von Andreas Roser und Holger Schulten. Schellingiana 6. 1996.

Michael Rudolphi: Produktion und Konstruktion. Zur Genese der Naturphilosophie in Schellings Frühwerk. Schellingiana 7. 2001.

Wolfdietrich Schmied-Kowarzik: ›Von der wirklichen, von der seyenden Natur‹ Schellings Ringen um eine Naturphilosophie in Auseinandersetzung mit Kant, Fichteund Hegel. Schellingiana 8. 1996.

Christian Danz: Die philosophische Christologie F. W. J. Schellings. Schellingiana 9. 1996.

Jörg Jantzen (Hrsg.): Die Realität des Wissens und das wirkliche Dasein. Erkenntnisbegründung und Philosophie des Tragischen beim frühen Schelling. Mit einer Einleitung von Jörg Jantzen. Schellingiana 10. 1998.

Rainer Adolphi / Jörg Jantzen (Hrsg.): Das antike Denken in der Philosophie Schellings. Schellingiana 11. 2004.

Thomas Bach: Biologie und Philosophie bei C. F. Kielmeyer und F. W. J. Schelling. Eine Studie zur Kielmeyer-Rezeption im deutschen Idealismus. Schellingiana 12. 2001.

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling: Weltalter-Fragmente. Aus den Manuskripten des Berliner Nachlasses. Hrsg. von Klaus Grotsch. Schellingiana 13.1 und 13.2. 2002.

Jörg Jantzen / Peter L. Oesterreich (Hrsg.): Schellings philosophische Anthropologie. Schellingiana 14. 2002.

Tanja Gloyna: Kosmos und System. Schellings Weg in die Philosophie. Schellingiana 15. 2002.

Holger Zaborowski / Alfred Denker (Hrsg.): System – Freiheit – Geschichte. Schellings ›Einleitung in die Philosophie‹ von 1830 im Kontext seines Werkes. Schellingiana 16. 2004.

Thomas Bach / Olaf Breidbach (Hrsg.): Naturphilosophie nach Schelling. Schellingiana 17. 2005.

István M. Fehér / Peter L. Oesterreich (Hrsg.): Philosophie und Gestalt der Europäischen Universität. Akten der Internationalen Fachtagung Budapest, vom 6.-9. November 2003. Mit einem Vorwort von István M. Fehér und Peter L. Oesterreich. Schellingiana 18. 2008.

Anna-Lena Müller-Bergen (Hrsg.): Schellings Bibliothek. Die Verzeichnisse von F.W.J. Schellings Buchnachlaß. Schellingiana 19. 2007.

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling: Vorlesungen über Philosophie. Schellings Würzburger Vorlesungen zur ›Einleitung in die Philosophie‹. Hrsg. von Paul Ziche. Schellingiana 20.

Paul Ziche / Petr Rezvykh: Sygkepleriazein – Schelling und die Kepler-Rezeption im 19. Jahrhundert. Schellingiana 21.

Lore Hühn und Jörg Jantzen (Hrsg.): Heideggers Schelling-Seminar (1927/28). Die Protokolle von Martin Heideggers Seminar zu Schellings ›Freiheitsschrift‹ (1927/28) und die Akten des Internationalen Schelling-Tags 2006. Lektüren F. W. J. Schellings I. Schellingiana 22. 2011.

Lore Hühn (Hrsg.): Schopenhauer liest Schelling. Arthur Schopenhauers handschriftlich kommentiertes Handexemplar von F. W. J. Schelling: ›Philosophische Untersuchung über das Wesen der menschlichen Freiheit und die damit zusammenhängenden Gegenstände‹. Lektüren F. W. J. Schellings II. Schellingiana 23.

Hans-Joachim Friedrich: Der Ungrund der Freiheit im Denken von Böhme, Schelling und Heidegger. Schellingiana 24. 2009.

Paul Ziche / Gian Franco Frigo (Hrsg.): »Die bessere Richtung der Wissenschaften« Schellings ›Vorlesungen über die Methode des akademischen Studiums‹ als Wissenschafts- und Universitätsprogramm. Schellingiana 25. 2011.